GMEINERHAUS

Erzählstube HERTHA GLÜCK

Willkommen im

Gmeiner-huus-Ludesch
Schwelgen in alten zeiten

Seit drei Jahren darf ich im Gmeiner-Huus Ludesch leben. Das beinah 200 Jahre alte Haus beherbergt 1500 Handwerksgegenstände, die Othmar Gmeiner gesammelt und originell in seinem Elternhaus ausgestellt hat. Diese wertvolle, lebendige Vergangenheit hat er der Gemeinde Ludesch vermacht, mit der Bitte, dass es eine Begegnungsstätte wird. Jetzt ist es soweit, es geht los:

Begegnungsstätte Gmeiner-Huus
öffnet jeden ersten Sonntag im Monat
Juni, 3. Juli, 7. August und 4. September 2022, 14.00 bis 16.00 h
Dorfstraße 153, 6713 Ludesch, parken Gemeindeamt / St. Martinskirche
(keine Parkplätze beim Gmeiner-Huus)
Von Butterfass über Spinnrad bis zum Fuhrwerk sind viele alte Handwerksgegenstände zu entdecken.
Getränke werden von der Gemeinde spendiert.
Es gibt auch Kuchen und Kaffee.


Montag 15. August 2022
17.00 bis 21.00 h

Musikalische Sagenreise durchs Haus

„Zum Fürchta schö“ . Worte & Saxophon
Hertha Glück . Robert Bernhard

Kirchenchor St. Sebastian Ludesch sorgt fürs leibliche Wohl
Roland und Gerhard schenken Geistiges
in der ehemaligen Schnapsbrennerei aus.
Für Leute ab 18, Eintritt frei, Getränke extra!
Wir freuen uns über fröhliche Besucher:innen.


Gmeiner-Huus, Ludesch, Dorfstraße 153, 6713 Ludesch
(keine Parkplätze vorhanden!). Bitte beim Gemeindeamt
oder St. Martinskirche parken. Bushaltestelle Gemeindeamt.

Kontakt: hertha.glueck@aon.at, 0664 19 57 427

Ausstellung in der Tenne
Gmeiner Huus Tenne Sommer 2022 (Foto: Gerhard Vylet)
Logo zum EU Leader Projekt Gmeinerhuus
Unterstützer des Projekts „Gmeinerhuus“ in Ludesch